Von der Blutdruck-Kontrolle bis zum Reaktionstest im Fahrsimulator

Erfolgreicher Gesundheitstag bei Johnson Matthey in Redwitz

Fitness-Trainer Jürgen Dehler (links) vom Sportland macht bei Udo Zipfel den „Back Check“, einen Test der Rücken- und Bauchmuskulatur.
Einen Tag lang drehte sich bei Johnson Matthey in Redwitz alles um das Thema „Gesundheit“. Jeder Mitarbeiter wurde eine Stunde lang freigestellt, damit er die Angebote des Gesundheitstages nutzen konnte, die der Arbeitskreis Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Betriebskrankenkasse SBK organisiert hatte. 

Den Mitarbeitern wurden vielfältige Maßnahmen angeboten: Der Medizinische Dienst  maß den Blutdruck und ermittelte Blutzucker und Bauchumfang. Auf Basis dieser Daten wurde im persönlichen Gespräch mit dem Betriebsarzt eine Einschätzung des Gesundheitsrisikos des Mitarbeiters vorgenommen. Außerdem konnte jeder Mitarbeiter bei einem Dienstleister der SBK eine Bio-Impedanz-Analyse vornehmen lassen, bei der die Verteilung von Fett, Muskelmasse und Wasser im Körper gemessen wird. 

 

Die Initiative Gesunder Betrieb gGmbH („i-gb“) stellte sich und ihre Partner des Gesundheitsnetzes vor. Dem Netzwerk gehören z.B. Freibäder der Region, Thermen, verschiedene Fitness-Center und Physiotherapeuten an. Die Mitarbeiter von Johnson Matthey können ab sofort mit ihrer persönlichen „i-gb-Gesundheitskarte“ bis zu fünf gesundheitsfördernde Maßnahmen pro Monat wahrnehmen. Dieses attraktive Angebot resultiert aus dem Kooperationsvertrag zwischen Johnson Matthey und der „i-gb“. 

 

 

Im PKW-Fahrsimulator der Verkehrswacht konnte die Reaktionsfähigkeit unter Beweis ge-stellt werden. Das Bild zeigt den Johnson Matthey Mitarbeiter Heinz Hofmann (im PKW-Simulator sitzend), der entsprechende Instruktionen von Herrn Norbert Engelbrecht, PKW-Simulator-Trainer und Fahrlehrer der Verkehrswacht (hinten rechts) erhält.

Einige Partnerunternehmen im „i-gb“-Netzwerk nutzten die Chance sich und Ihre Angebote den Mitarbeiter vorzustellen. Ferner hatten sie zum Aktionstag  verschiedene Fitness-Checks im Gepäck, so z.B. den „Back Check“, um die Kraft der Rücken- und Bauchmuskulator ermitteln zu lassen. 

 

Eine weitere Attraktion des Gesundheitstages stellte der PKW-Fahrsimulator dar.  Die Verkehrswacht testete so vor Ort die Reaktionsfähigkeit am Lenkrad. Außerdem wurde bei einem „Rauschbrillentest“ der Einfluss von Betäubungsmitteln auf den Gleichgewichtssinn simuliert.

 

Die Krankenkasse SBK informierte in Fachvorträgen über das Thema „gesunde Ernährung“. Darüber hinaus veranstaltete die SBK ein Saftgewinnspiel, bei dem die Zusammensetzung eines Fruchtsafts durch Schmecken ermittelt werden musste. Bei diesem Gewinnspiel ging Stephan Dinkel als Sieger hervor. Er freute sich über einen Obstkorb als Preis.

 

Auch die Kantine mit dem Team „Rodach Küche GmbH“ unterstütze den Gesundheitstag mit einem besonderen Angebot an Speisen und Getränken in der Aktionswoche.