Johnson Matthey Catalysts GmbH überreicht Spende an „Kleine Patienten in Not e.V.“

Veröffentlicht am 4. Juni 2019
Finance Controller Martin Distler und Internal & External Communications Specialist Julia Lehmann bei der Übergabe des Schecks an Ralph Wendling, den 1. Vorsitzenden des Vereines.

Etwa 1,8 Millionen Kinder erleiden in Deutschland jährlich einen Unfall, was bedeutet, dass durchschnittlich alle 18 Sekunden ein Kind ärztlich behandelt werden muss. Hier setzt der Verein „Kleine Patienten in Not e.V." an und versorgt bereits seit über 10 Jahren deutschlandweit Krankenhäuser, Rettungsdienste, Feuerwehren, Polizeidienststellen und Notfallseelsorger mit sogenannten „Trösterbären", die verletzten und traumatisierten Kindern überreicht werden. Für uns bei Johnson Matthey steht der Schutz von Menschen und die Förderung des Wohlbefindens dieser an erster Stelle. Getreu unseren Werten durften wir daher kürzlich einen Scheck für 30 Bären an den Verein überreichen.