13 neue Auszubildende an Bord genommen

Die neuen Auszubildenden bei Johnson Matthey in Redwitz mit den gewerblichen Ausbildern, Andreas Fialkowski (links) und Matthias Lutz (rechts).

13 junge Menschen haben am 1. September 2016 bei Johnson Matthey im Industriepark Redwitz ihre Ausbildung begonnen und nun nach den ersten Wochen bereits im beruflichen Alltag Fuß gefasst.

Elf junge Männer starteten in ihre Ausbildung: vier Maschinen- & Anlagenführer, drei Industriemechaniker, zwei Mechatroniker, ein  Elektroniker und ein Industriekaufmann. Neben einer Industriekauffrau wird auch ein Mädchen im gewerblichen Bereich den Beruf als Elektronikerin erlernen.

 

Im Rahmen der Einführung, aber auch über den gesamten Ausbildungszeitraum hinweg,  erhalten die  Auszubildenden bei Johnson Matthey zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmaßnahmen zum Aufbau von  fachlichen und persönlichen Kompetenzen. Bereits im Oktober steht der erste von insgesamt zwei  einwöchigen Aufenthalten in Burg Fürsteneck in der hessischen Rhön  als besonderes Highlight der Ausbildung an. Seitens des Unternehmens wird allen Auszubildenden eine umfängliche und qualitativ hochwertige Ausbildung zugesichert. So ist es das Ziel von Johnson Matthey gut qualifizierte junge Menschen nach der Ausbildung zu übernehmen.

 

Zurzeit werden bei Johnson Matthey in Redwitz insgesamt 35 junge Menschen in fünf verschiedenen  - kaufmännischen und technischen – Berufen sowie im Verbundstudium ausgebildet.